Mit Verzögerung ins Glück – Sarah SAXX

0

Posted by Christina | Posted in Allgemein | Posted on 08-09-2014

Sex, Partys und lockere Beziehungen ohne Verpflichtungen bestimmen Isas Leben außerhalb ihres Alltags als Mode- und Lifestyle-Redakteurin.

Quelle: sarahsaxx.com Mit Klick aufs Bild kommt ihr zur Autorenseite

Nach einer weiteren unbefriedigenden Nacht mit einem Unbekannten hat sie genug von ihrem exzessiven Lebensstil. Um herauszufinden, was sie wirklich will, gönnt sie sich ein paar Tage Auszeit in einem Wellnesshotel.
Dass ihr dort Sebastian über den Weg läuft und den Kopf verdreht, damit hat sie allerdings nicht gerechnet.
Als dann jedoch Sebastians Ex auftaucht, reiht sich ein Missverständnis an das nächste. Isa reist überstürzt ab und begeht dadurch einen großen Fehler.
Werden die beiden trotz aller Schwierigkeiten erneut einen Weg zueinander finden? Oder hat Isa die Chance auf ein gemeinsames Glück mit Sebastian nun endgültig verpasst?
(Quelle: amazon.de)

Unsere neue Protagonistin Isa kennen wir bereits aus Saxx‘ erstem Roman (Auf Umwegen ins Herz). Sie ist die beste Freundin von Jana, ein paar Jahre älter als diese, aber viel lustiger.

Isa wurde vor ein paar Jahren von einem Mann bitter enttäuscht. Dieses erfahren wir gleich im Prolog, was eine sehr gute Lösung war, denn dadurch wird vieles sehr nachvollziehbar.

Selbst wenn man mit Isas Lebensstil nicht einverstanden ist, so kann man doch verstehen, wieso sie ihr Leben so lebt.

Sie nimmt sich dann also vor, dass sie das liederliche Leben nicht mehr möchte und sich ändern will. Dass das nicht so einfach ist, weiß sie auch, also genehmigt sie sich erst mal ein Paar Tage Urlaub, um den Kopf frei zu bekommen und dann total entspannt ihr neues Leben zu beginnen.

Es ist wohl nicht verwunderlich, dass sie erst mal auf Abstand geht, als sie im Hotel Sebastian begegnet, der eigentlich nicht ihr Typ, aber doch irgendwie attraktiv ist. Aus lauter Angst, wieder in alte Gewohnheiten zu fallen, versucht sie, Sebastian aus dem Weg zu gehen, was aber leider nur mäßig klappt.

Insgesamt fand ich Isas Reaktionen durchaus angebracht. Sie waren nicht maßlos übertrieben, und passten auch zu ihrem Alter. Klar, drüber reden hilft manchmal doch, das ein oder andere Missverständnis zu vermeiden, aber einfach können Frauen nicht.

Saxx‘ Schreibstil ist genau wie im ersten Teil angenehm zu lesen, es gibt keine Stolperfallen.

Wie bereits in der Rezension zum anderen Teil erwähnt, gefiel mir dieses Buch besser. Es war einfach stimmiger. Eine heimlich verzweifelte Protagonistin mit prägenden Erlebnissen, die zwar auch darunter leidet, aber dieses auch in einem angemessenen Umfang tut.

Nach diesem Teil freue ich mich über weitere Bücher der Autorin, die sicher folgen werden.

 

bewertung-4

Write a comment