[Blogtour Nubila] Tag 3: Die Hierarchie

12

Posted by Christina | Posted in Allgemein | Posted on 28-05-2014

Bevor wir loslegen, habe ich noch einen kleinen Leckerbissen für euch:

Die Vorgeschichte zu Nubila gibt es aufgrund der Blogtour vom 26.05.2014 bis 01.06.2014 als kostenloses eBook auf amazon.de!

 

Blogtour Banner

Am heutigen Tage schauen wir uns die hierarchische Struktur in den Bücher etwas genauer an.

Wie auch in vielen anderen Büchern ist die Autorin hier sehr altmodisch und strukturiert vorgegangen.

In der Nubila-Reihe sind die Ältesten die Mächtigsten. Sie leben bereits seit über 1000 Jahren. Das können sie nur dank des Schlaftrunks, der ihnen ewiges Leben beschert.

Direkte Nachfahren der Ältesten haben ebenfalls ein hohes Ansehen.

Man kann es sich wie eine Monarchie vorstellen. Es gibt einen König oder eine Königin und die Nachfahren sind Prinzen und Prinzessinnen. In den Büchern gibt es drei Älteste, Marlene, Akima und Noemi, die hier als „Monarchen“ fungieren. Ihnen unterstellt sind ihre Nachkommen und deren Nachkommen (die Prinzen und Prinzessinnen), wobei die Vertreter der Ältesten vergleichbar sind mit Kronprinzen, da sie die Aufgaben ihrer Mütter übernehmen, wenn diese in der Schlafphase sind.

 

Das Schöne an dieser Geschichte ist, dass alle wichtigen Charaktere miteinander verwandt sind. Ich habe versucht, dieses anhand eines Stammbaumes bildlich darzustellen. Damit dieser aber übersichtlich bleibt, werde ich euch drei Bilder zeigen.

 

Achtung

Ich weise hiermit ausdrücklich darauf hin, dass im Stammbaum auch Figuren vorkommen, die erst in den späteren Teilen der Reihe auftauchen. Wer also Angst vor Spoilern hat, möge auf eigene Gefahr weiterlesen. Ich habe jedoch Beziehungen, die erst im Verlaufe des Buches entstehen, weitestgehend unerwähnt gelassen.

Auf diesem Bild sehen wir den Stammbaum der Ältesten. Sie stehen ganz oben und versammeln unter sich ihre Prinzen und Prinzessinnen.

Zum Vergrößern: Bild anklicken

Zum Vergrößern: Bild anklicken

 

Man kann hier sehr gut sehen, dass die Ältesten an oberster Stelle stehen. Die Vertreter der Ältesten sind:

Akima: ihre Tochter Larissa

Noemi: ihre Tochter Raika (denn sie ist die älteste Tochter)

Marlene: früher war Kara die Vertreterin, nach deren Tod hat Tristan die Aufgabe übernommen. Grundsätzlich soll jedoch immer eine Tochter die Vertreterin sein, bzw. die Tochter einer Tochter, sofern vorhanden. Nach Sinnen der Ältesten soll es in der weiblichen Linie bleiben.

Die kleinen blau-roten Zeichen, z.B. an Jasons Feld oder auch an Niklots, weisen darauf hin, dass zu dieser Person weitere Verwandte bekannt sind.

 

Das bringt uns direkt zum nächsten Bild, dies Mal die Familie von Jason.

Zum Vergrößern: Bild anklicken

Zum Vergrößern: Bild anklicken

Auch in Jasons Familie sind die Älteren die, die das sagen haben. Familienoberhäupter sind eindeutig Viktor und Doreen, anschließend kommt Jason als ältester Sohn.  Im Gegensatz zu den Ältesten wird hier jedoch nicht auf die weibliche Linie abgegriffen, denn Violette ist älter als Jason, der wiederum gute 100 Jahre älter ist als Simon.

Insgesamt hat jedoch die Familie in der Vampirwelt nicht viel zu sagen, denn sie sind ja nur durch Kara mit den Ältesten verschwägert gewesen. Doreen genießt zwar ein hohes Ansehen, da sie drei Kinder hat, aber viel Einfluss hat sie dadurch nicht.

Euch ist vielleicht aufgefallen, dass unter Simons Namen eine kleine „x2“ steht. Das bedeutet, dass er zwei mal im Stammbaum auftaucht. Die beiden Simons mit der „x2“ sind also dieselbe Person.

Ebenfalls mit den Ältesten verwandt sind einige der Outlaws. Dort ist die Hierarchie etwas anders. Zunächst zeige ich euch aber erst mal den Stammbaum der verwandten Outlaws.

HINWEIS #2

Die Outlaws kommen erst ab dem vierten Teil der Reihe vor. Ich warne daher wiederum vor Spoilern!

Zum Vergrößern: Bild anklicken

Zum Vergrößern: Bild anklicken

 

 Man sieht, dass die Outlaws über Johannas Vater mit den Ältesten verwandt sind, denn Johannas Vater ist ebenfalls der Vater von Darius, Akimas Sohn.

Die Hierarchie im Dorf der Outlaws ist jedoch nicht so, wie die Hierarchie insgesamt. Denn da diese sich offiziell nicht zu den Anhängern der Ältesten stehen, müssen sie auch nicht deren Regeln befolgen.

Die Outlaws wählen einen Gemeinderat. Dort sind weise und auch erfahrene Vampire, die bei wichtigen Fragen die Entscheidungen treffen, zum Beispiel, wer wie bestraft wird, wenn er ein Vergehen begangen hat oder auch, ob die Gruppe insgesamt neue Wege einschlägt. Wir wissen, dass Johanna, die auch Dorfälteste ist, und auch Haldor aktuell im Rat sind. Es geht hier also demokratisch zu, nicht nach Erbrecht, wie bei den Ältesten.

Es gibt noch viele weitere Outlaws, das Dorf hat etwa 300 Bewohner, die hier alle aufzuzählen, würde den Rahmen des Beitrags sprengen.

Im Laufe der Reihe erkennt man, dass die Ältesten ihre Machtstellung schamlos ausnutzen, während die Outlaws ein demokratisches Wahlsystem haben. Da ist die Bezeichnung „Monarchen“ in der „Monarchie“ nicht ganz richtig gewählt gewesen und insgesamt handelt es sich um eine Diktatur. Vor diesem Hintergrund entwickelt sich ein Kampf, Gut gegen Böse, Freiheit gegen Unterdrückung, der in einem fulminanten Ende gipfelt.

 

 Gewinnspiel

Am Ende dieser Blogtour könnt ihr eine Menge toller Gewinne abstauben:

1. Platz

die gesamte Reihe (Band 1 – 5) als Taschenbuch

2. Platz

Band 1 und 2 als Taschenbuch

3. Platz

die gesamte Reihe (Band 1 – 5) als eBook

Trostpreise

3x die Vorgeschichte zur Reihe als Taschenbuch und 3 Lesezeichen

5 Taschen von der Leipziger Buchmesse (inkl. Unterschriften aller Autorinnen, die beim Meet&Greet dabei waren)

7 Lesezeichen

Sonderpreis

1 Exemplar von Zirkusmagie, Hannah Sieberns neuem Roman, der in Kürze bei Carlsen Impress erscheint. Dieses Buch erhält der/die Gewinner/in am Erscheinungstag als eBook.

Was ihr tun müsst, um dieses Buch gewinnen zu können? In jedem Beitrag zu dieser Blogtour findet ihr ein farblich markiertes Wort. Setzt diese Wörter richtig aneinander und ihr erhaltet den Lösungssatz. Diesen sendet ihr per Mail bis zum 05.06.2014 um 23:59 an folgende Mailadresse: devilishbeauty78@gmail.com

Und hier kommt meine Frage. Die Antwort postet ihr bitte als Kommentar unter diesen Beitrag. Viel Erfolg!

Was würdest du tun? Würdest du dich gegen die Hierarchie und die Machtstellung der Ältesten auflehnen oder würdest du ein 1000 Jahre altes System als hinreichend erprobt und bewiesen anerkennen? Ich bin auf eure Begründung zu eurer Meinung gespannt!

 

Und hier noch einmal alle Teilnehmer der Blogtour:

Tag 1: Vorstellung des ersten Buches bei Melanie

Tag 2: Unterschiede der einzelnen Vampirrassen bei Claudia

Tag 3: Hier seid ihr grad!

Tag 4: Infos über Hannah Siebern bei Conny

Tag 5: Charaktere der Vampire bei Jenny

Tag 6: Unsere Meinungen zu Nubila sowie die Vorstellung von Hannah Sieberns neuem Buch Zirkusmagie bei Katja

Tag 7: Die Schauplätze bei Mirjam

Tag 8: Interview mit Hannah Siebern bei Laura

Tag 9: Vorstellung des zweiten und dritten Teils bei Astrid

Tag 10: Die Figur Laney bei Desiree

Tag 11: Vorstellung des vierten und fünften Teils bei Manja

Tag 12: Auslosung des Gewinnspiels bei Katja

 Den Stammbaum habe ich erstellt auf www.myheritage.de

Comments (12)

Morgen,
versuchen was zu tun,aber ich denke alte Strukturen lassen sich entweder mit Gewalt oder viel ruhe und harter Arbeit aufweichen!Ersteres ist nicht ganz meins und ehr für Notfälle!
Also Plan B und den mit Ruhe viel Kraft und Elan verfolgen! Dazu der fest Glaube das man was besser machen kann.
Auf gehts
Liebe Grüße
Ute

Hallo,

schwer zu sagen, wenn man nicht tatsächlich in der Situation ist.
Wenn ich das Gefühl hätte, dass das System falsch und ungerecht ist, würde ich wahrscheinlich schon versuchen, mich dagegen aufzulehnen. Kommt vermutlich auch darauf an, wieviel Aussicht auf Erfolg mein Verhalten hätte oder, ob ich dadurch riskieren würde, andere in Gefahr zu bringen.

Liebe Grüße
Petra

Hallo und guten Tag, Chrstina

mein Beitrag ist verschwunden..also versuche ich jetzt und hier einen Neustart.

Ich denke mir, wenn mir kein Nachteil dadurch entsteht..kann Altes durchaus auch Gutes sein oder?

Und ich persönlich bin jetzt nicht so der Rebell und wenn alles passt dann brauch man auch keine Veränderung.

Schönen Feiertag und LG..Karin..

Das ist ja komisch, dass er weg ist 🙁
dir auch einen schönen Feiertag!!

Hallo Karin,
Ich habe noch mal geschaut, ob ich deinen Kommentar im Spamordner habe, aber da ist er auch nicht. Tut mir leid, wenn was schief gelaufen ist, aber er kam hier nie an

Hallo Christina,

mach Dir keinen Kopf , passiert halt und Du weißt ja, ich komme gerne zu Dir zum Kommentieren!

LG..Karin..

Ja ich würde mich gegen das alte System auflehnen. Ich bin der Meinung, dass ein so altes System sich nach 1000 Jahren des Erprobens und des Funktionierens auch mal ändern könnte, schließlich verändert sich die Welt ja auch.

Hallo,
meiner Meinung nach ist es schwer zu sagen, vor allem wenn man in dieses System hineingeboren wurde.
Beachtet man jedoch, dass Mensch und Vampir ursprünglich freie Lebewesen sind und nicht für Unterdrückung geboren wurden, ist es doch offensichtlich, dass früher oder später der Zeitpunkt kommen wird, an dem sich die Vampire gegen die Unterdrückung und speziell gegen das System erheben werden. Denn das Streben nach Selbstbestimmung lässt nichts anderes zu. Der Grund, warum das System bislang unangetastet blieb, ist weil keiner den Mut hatte sich dagegen zu erheben. Ich denke, wenn jemand den Anfang macht, werden weitere folgen.
Deswegen würde ich mich gegen das System erheben und versuchen den Stein ins Rollen zu bringen.
Liebe Grüße Vanessa

Hmhm, schwierige Frage. Generell ist man ja gegen so ein hierarchisches System. Ich weiß aber nicht, ob ich wirklich die Motivation und den Mut hätte mich dagegen zu wehren. Im ersten Moment erscheint man ja vollkommen bewegungsunfähig. Vielleicht würde ich mit der Zeit versuchen Verbündete zu finden und dann nach und nach eine Revolution planen 🙂

Ich denke, dass ich mich auflehnen würde, denn kein System ist so gut, dass man es nicht von Zeit zu Zeit anpassen oder verändern sollte.
Alleine geht das allerdings nicht, dazu ist so ein altes System zu etabliert und anerkannt. Ich würde mir daher Verbündete suchen.
Bissige Grüße

Also ich denke ich würde mich fügen, denn ich würde es nicht anders kennen. Sollten allerdings komische Dinge vorkommen oder seltsame Ereignisse geschehen würde ich sicher misstrauisch werden und das System in Frage stellen. Ich würde Argumente suchen um andere auch zu überzeugen damit ich nicht alleine da stehe.
LG Sunny

[…] [Blogtour Nubila] Tag 3: Die Hierarchie […]

Write a comment