Continue reading at Christinas Buchwelt » 2013 » Oktober

Werbung in eigener Sache

3

Posted by Christina | Posted in Allgemein | Posted on 27-10-2013

Ich habe gerade den erste Post auf meinem neuen Blog „Christinas Küchenwelt“ veröffentlicht.

Und es gibt Weihnachtsplätzchen!!!

Ich würde mich freuen, wenn ihr mal vorbeischaut.

10 Books – Update #1

0

Posted by Christina | Posted in 10Books | Posted on 27-10-2013

Anderthalb Monate sind seit dem (in)offiziellen Start der Aktion vergangen und ich war nicht so fleißig bisher.

Ich habe lediglich 2 Bücher gelesen beendet. Das waren „Anne of Ingleside“ und „The Rose of Blacksword“. Harry Potter auf Niederländisch ist immer noch in der Warteschleife.

Der aktuelle Zwischenstand ist also eher mau…

01. Becnel, Rexanne: The Rose of Blacksword (eBook, Englisch)
02. Lewis, C.S.: Der König von Narnia – Die Chroniken von Narnia 1 (HC, Deutsch)
03. Kinsella, Sophie: I’ve got your number (TB, Englisch)
04. Heyne, Isolde: Tanea – Der Clan der Wölfe 1(?) (HC, Deutsch) Falsches Buch auf dem Foto haha
05. Bishop, Toby: Schule der Lüfte – Die Wolkenreiter 1 (TB, Deutsch)
06. Hunter, C.C.: Geboren um Mitternacht – Shadow Falls Camp 1 (TB, Deutsch)
07. Montgomery, Lucy M.: Rilla of Ingleside – Anne of Green Gables 8 (TB, Englisch)
08. Montgomery, Lucy M.: Rainbow Valley – Anne of Green Gables 7 (TB, Englisch)
09. Montgomery, Lucy M.: Anne of Ingleside – Anne of Green Gables 6 (TB, Englisch)
10. Rowling, Joanne K.: Harry Potter en de Steen der Wijzen (HC, Niederländisch)

Das müssen wir noch üben…

Stay tuned 🙂

Exkurs: Wohnungssuche, die Zweite

7

Posted by Christina | Posted in Umzug | Posted on 27-10-2013

Die Wohnung vom Dienstag fiel durch. Sichtputz, und dann in jeder Wand Risse. Die zu entfernen sei angeblich „Mietertätigkeit“, aber ich gehe doch nicht an die Bausubstanz.

Von den Rissen abgesehen war die Wohnung sehr hübsch, die Küche mein neuer, teurer Traum, aber was soll’s…

Wir haben uns gegen die Wohnung entschieden.

Auch sind wir uns einig, dass wir keine Wohnung über diesen Makler finden wollen. Er war zwar grundsätzlich höflich, aber hat uns beiden das Gefühl gegeben, dass wir nicht gut genug waren. Er war immer sehr von oben herab.

Nachdem gerade um 7.15 Uhr das Kind von unten wieder seinen all morgendlichen Auftritt hatte, bin ich froh, dass wir gleich die nächste Wohnung anschauen. Gestern abend sind wir schon mal dran vorbei gefahren. Volksbank, Sparkasse, Edeka zu Fuß in unter fünf Minuten erreichbar.

Exkurs: Wohnungssuche

3

Posted by Christina | Posted in Umzug | Posted on 22-10-2013

Nach vielem Hin und her ist es endlich so weit: heute schauen wir uns die erste Wohnung an.

Im Internet wird sie als „Top ausgestattetes Penthouse mit hochwertiger Einbauküche“ angepriesen und die Fotos versprechen eine Menge. Wenn sie hält, was sie verspricht, dann werde ich heute Abend verliebt sein.

Warten wir es ab!

Imperfect Match: Liebe ist eigenwillig – Ina LINGER & Cina BARD

2

Posted by Christina | Posted in Allgemein | Posted on 05-10-2013


Quelle: Inalinger.de

Alles könnte für Emma so wundervoll sein. Sie fährt mit ihrem besten Freund und Mitbewohner Colin, in den sie heimlich verliebt ist, für fünf Tage nach London und trifft sich dort auch noch mit ihrer Internet-Freundin Anna, alias Midnightrider, um diese endlich mal persönlich in die Arme schließen zu können. Allerdings gibt es an der ganzen Geschichte einen kleinen Haken: Emma hat sich bei Anna als Mann ausgegeben und wagt es nicht, diesen Betrug zuzugeben, weil sie ihre momentan beste Freundin nicht verlieren will. Ihr bleibt somit keine andere Wahl, als auf Colins großzügiges Angebot, sich für sie auszugeben, einzusteigen und ihren Plan ihn auf der Reise zu verführen, den neuen Umständen anzupassen.
So richtig kompliziert wird alles allerdings erst, als Colin deutliches Interesse an Anna zeigt und Annas Bruder Ben zusätzlich nicht nur ständig Emmas sorgsam ausgefeilte Pläne durchkreuzt, sondern auch noch ihre Gefühlswelt gehörig durcheinanderwirbelt.
(Quelle:Inalinger.de)



In der heutigen Zeit hat wohl jeder von uns schon erlebt, dass das Netz viele komische Figuren hervorbringt. Sogar ich habe mich schon als jemand anders ausgegeben. Okay, ich habe behauptet, ich sei glücklich verheiratet, obwohl ich unglücklich Single war. Das ist vielleicht nicht ganz so schlimm, wie sein Geschlecht zu ändern, aber ihr versteht, worauf ich hinaus will. Grundsätzlich sollte man jedem im Netz mit Vorsicht und dem nötigen Respekt begegnen, denn die Anonymität des Internets erlaubt es nun mal, die Wahrheit großzügig zu verzerren.
Und genau diesen Vorteil nutzt auch Emma. In einem Forum zu einem Computerspiel gibt sie sich als Mann aus, da sie befürchtet, Frauen werden unter den Gamern nicht so akzeptiert wie Männer. Von nun an ist Shadowhunters„richtiger“ Name also Colin, nicht mehr Emma. Das funktioniert super, ist sie einfach sie selbst, nur mit vertauschten Geschlechtern und Namen. Online-Colin (aka Real-Emma) ist in Online-Emma (aka Real-Colin) verliebt, aber Online-Emma/Real-Colin weiß nichts von Online-Colins/Real-Emmas Gefühlen. Okay, so klingt es ziemlich kompliziert, aber die beiden Autorinnen schaffen es, dass es im Buch total verständlich daher kommt.
Als Real-Colins Urlaubsdate absagt und er Emma fragt, ob diese ihn nicht nach London begleiten will, beginnt das Chaos London, wo Anna wohnt. Und Anna lädt Emma direkt ein, sich doch dort zum ersten Mal zu treffen. Aber wie soll das gehen? Anna denkt doch, Emma sei Colin. Real-Colin lässt sich nicht lumpen und verspricht, sich als Shadowhunter auszugeben. Dass das nicht gut geht, ist wohl jedem klar.
Ich will ehrlich sein. Das Ende ist vorhersehbar. Trotzdem ist der Weg zum Ziel lustig, er ist es wert, mit den Figuren begangen zu werden. Gerade für mich als London-Fan war es wie ein Kurzurlaub vom Sofa aus. „Da war ich auch schon mal.“ Und „Oh Gott, da hab ich auch stundenlang angestanden.“ Oder „Nee, da hab ich mich nicht getraut.“ Mir kam immer wieder die Frage auf, wie Emma das Ruder rumreißen möchte. Irgendwann muss sie Anna doch die Wahrheit sagen, aber wie wird es passieren und wie wird Anna reagieren.
Ich habe es sehr genossen!
4 von 5 Sternen